Medien berichten: Die Barriere 2.600 Untersützungserklärungen

„Statt einer nötigen Unterschrift ein Kopfschütteln“, „Das Wahlrecht ist völlig unfair“ und: „Dass die Leute auf die Gemeindeämter gehen müssen, um zu unterschreiben, ist eine Zumutung.“

Conrad Seidl, Markus Rohrhofer, Theo Anders, Der Standard, 22. Juli 2019 – Link zum Artikel

Gut geplant, in der Haupturlaubszeit, um sicher keine Konkurrenz zu den Etablierten und gut gefütterten Parteien zuzulassen.

Demütigend wenn man die Freunde und Bekannten anbetteln muss sich das Parteikonzept anzusehen, weiterbetteln um die jejenigen dazu zu bewegen die Unterstützungserklärung vor dem Beamten am Bezirksamt zu unterfertigen die positiv reagiert haben. Und dann noch die Unterstützungserklärung an die Zentrale senden.

Darum VIELEN DANK an jene die verstanden haben worum es tätsächlich geht – Demokratie